BODY WRAPPING

Schlamm-Folie-Wickel gegen Orangenhaut

Beim Body Wrapping wird der Körper mit Schlamm bestrichen und in Plastik eingewickelt. Die neue Wellness-Methode verspricht Entspannung pur und soll eine Wunderwaffe gegen Cellulite sein.
Brauchen Sie bei all der Hektik und dem Stress im Alltag mal wieder eine Ruhepause? Dann probieren Sie es doch mal mit dem Body Wrapping: Unter einer Algen- oder Schlammpackung können Sie sich wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen. Nebenbei soll die Wellness-Behandlung auch noch schön machen, denn die Wickel um den Körper wirken Cellulite und Fettdepots entgegen und straffen die Haut, heisst es.
 
So funktioniert das Body Wrapping
 
Body Wrapping bezeichnet das Einwickeln des Körpers oder bestimmter Problemzonen wie Bauch, Beine, Po und Oberarme mit einer besonderen Plastikfolie. In der Regel wird der Körper zunächst mit einer Paste eingerieben, die eine Heilwirkung auf die Haut ausüben und den Entschlackungseffekt verstärken soll. Das können zum Beispiel Zimt-, Algen-, Schlamm- oder Fangopackungen (Fango ist ein vulkanischer Mineralschlamm) sein. Dann werden die eingecremten Körperpartien mit zwei Lagen Plastikfolie umwickelt – eine davon fest, die andere locker. Im Anschluss darf man sich so "verpackt" eine Stunde lang entspannen und das wohlig-warme Gefühl auf der Haut geniessen. Sanfte Musik und wohlriechende Duftessenzen tragen häufig dazu bei, dass sich auch der letzte Rest Alltagsstress in Luft auflöst.
 
Was bewirkt Body-Wrapping?
 
Neben dem Entspannungseffekt soll das Body Wrapping zweierlei bewirken: Zum einen fördert der leichte Druck der engen Plastikumwicklung die Entschlackung und erhöht den Blutdruck sowie die Lymphzirkulation. Dieser Effekt wird noch unterstützt, indem man am Tag der Behandlung nur Tees und Säfte zu sich nimmt, denn so können giftige Stoffe noch leichter abtransportiert werden. Zum anderen wird die Haut unter dem Plastik stark erwärmt und kann so die pflegenden Stoffe besser aufnehmen. 
 
Die Entschlackung soll dazu beitragen, dass giftige Stoffe und Fettdepots abtransportiert werden und die Haut in der Folge deutlich gestraffter und glatter aussieht. Lästige Dellen und Cellulite werden laut Experten durch das Body Wrapping deutlich vermindert. Darüber hinaus sollen sogar eine Minderung des Körperumfangs und der Abbau kleiner Fettpolster möglich sein. Nach einer Schwangerschaft oder grosser Gewichtsabnahme kann das Body Wrapping dabei helfen, dass die Haut sich zurückbildet.
 
Um Erfolge zu erzielen, werden zehn Behandlungen empfohlen. Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne.

img

Vera-Aesthetics & Cosmetics